Vorerst leider nicht zustande kommt eine Kooperation bei der Kinderbetreuung zwischen den Gemeinden Langgöns und Hüttenberg. Diese wurde für die geplante Naturkita im bisherigem Paul-Schneider-Freizeitheim am Waldrand bei Dornholzhausen in Betracht gezogen. Der Langgönser Bürgermeister Marius Reusch erteilte nun in den Berichterstattungen der Tageszeitungen eine Absage. Die Kommune hat selbst einen hohen Eigenbedarf an Kitaplätzen. Dieser wird in den nächsten Jahren auch konstant hoch bleiben. Mit leeren Händen steht die Gemeinde Hüttenberg trotzdem nicht da. Bereits Ende Februar hatte die Gemeindevertretung die Sicherung der jetzigen Platzkapazitäten sowie die Schaffung von weiteren Kita-Plätzen beschlossen. So wird es voraussichtlich zum neuen Kitajahr 2022/23 einen neuen Bauernhofkindergarten auf dem Birkenhof im OT Rechtenbach geben. Ein Jahr später sollen dann je nach Bedarf 1 oder 2 Gruppen im Evang. Paul-Schneider-Gemeindezentrums im OT Hüttenberg geschaffen werden. Darüber hinaus wird geprüft, ob durch An- oder Ausbau der Kita Waldgeister im OT Volpertshausen weitere U3-Betreuungsplätze geschaffen werden können. Ein Kita-Neubau ist im „Dollenstück“ vorgesehen, falls das geplante Baugebiet tatsächlich umgesetzt wird.
Paul-Schneider-Freizeitheim

Idylisch am Waldrand bei Dornholzhausen liegt das Areal des Paul-Schneider-Freizeitheims, auch Strauchhof genannt. Das weitläufige Gelände sowie die Gebäude eignen sich geradezu ideal für einen Naturkindergarten.

Symbolbild Giessener Allgmeine Zeitung

Schlüssel für 80 Jahre abgegeben

Der Erbpachtvertrag wurde bereits vor einigen Wochen unterzeichnet und ist am 1. Mai in Kraft getreten. Nun erfolgte offiziell die Übergabe der Schlüssel des Strauchhofs, besser bekannt als Paul-Schneider-Freizeitheim, vom Kirchenkreis an Lahn und Dill an die Gemeinde Langgöns. …